Medizin: eine Testmaßnahmen Erdnuss-Allergie und der Schwere der Reaktion

Science No comment

Heute gibt es Hauttests, die allergischen Reaktionen erkennen, aber nicht sehr genau sind zur Bestimmung der Schwere des Problems

Medizin: eine Testmaßnahmen Erdnuss-Allergie und der Schwere der Reaktion


Ein zuverlässiger Test für die Früherkennung von Gegenwart und mögliche Schwere der Erdnuss-Allergie, zweithäufigste Ursache für Reaktionen auf Nahrungsmittel in Europa betrifft 1-3% der Bevölkerung. Heute gibt es Hauttests, um die allergischen Reaktionen zu erkennen, aber nicht sehr genau sind für die Bestimmung der Schwere des Problems. Daher ist die Arbeit eines Teams von Chemikern an der Universität von Connecticut, auf "Analyst" veröffentlicht. Die Erdnuss-Allergie führt oft zu Ekzemen bei Kindern unter drei Jahren in der größten und bei Erwachsenen jedoch eingreifen Nesselsucht, Ödem, Asthmaanfall., Verdauungsprobleme bis zum anaphylaktischen Schock. Die Test gerade entwickelt misst die Menge des Antikörpers durch den Körper (IgE), um den Stoff, der als "Feind" zu neutralisieren. Weitere Antikörper vorhanden sind, desto mehr werden Sie mehr Histamin zu produzieren und die allergische Reaktion ist stark. Die Neuheit der neuen Bioassay ist, nicht nur die IgE, sondern auch die Biomoleküle, die die Messung stören können messen. Außerdem Antikörper gezielt nur diejenigen, gegen die Allergene Erdnüsse gerichtet. Auf diese Weise erklärt er James Rusling, einer der Autoren der Studie, "können wir den Schweregrad einer Krise, die allergische produzieren könnte vorhersagen". Das Ziel ist es nun, noch empfindlicher Test zu machen und sich an andere allergenen Lebensmitteln.